Referenzen

Vertrauen ist der Anfang von allem.

Das gilt gerade bei der richtigen Partnerwahl im Projektmanagement, das oft wesentliche Entscheidungen des Unternehmenserfolgs beeinflusst. Nicht selten hilft ein Blick auf die bereits geleistete Arbeit und die Zufriedenheit der Kunden, um einen potentiellen Partner zu beurteilen. Wir gehen – sofern unsere Kunden dies erlauben – gern offen mit unseren Referenzen um. Wenn Sie sich weitergehend über unsere Referenzprojekte informieren möchten, stellen wir jederzeit den Kontakt für Sie her. Hier ist eine Auswahl unserer zufriedenen Kunden, die gerne von ihren Erfahrungen mit SW TechServ berichten.

Das sagen unsere Kunden

Herr Kress hat aufgrund seines fundierten Wissens im Bereich Service Desk und seiner Erfahrungen im Betrieb komplexer IT-Strukturen sehr schnell die vielschichtigen Zusammenhänge erfasst und die sich daraus abzuleitenden Fragestellungen herausgearbeitet. Die professionelle Darstellen der Verbesserungspotenziale und der Optimierungsbedarfe hat wesentlich dazu beigetragen, dass im Management die erforderlichen Entscheidungen zügig getroffen und die daraus abgeleiteten Maßnahmen schnell umgesetzt werden konnten.
Ullrich Ahlvers, T-SYSTEMS INTERNATIONAL GMBH, Delivery Desktop Services & Solutions, International Service Desk, Head of Global Operation Management

Projektbeispiele

Krisenmanager in einem second-sourcing Projekt bei einer Bank

PROJEKTBEISPIEL: SIEMENS BUSINESS SERVICES

Eine Bank hatte einen Service Provider Wechsel projektiert und befand sich in der Umsetzung, als konkrete Hinweise aufkamen dass sich die Umsetzung in einer Schieflage befand und der Zeittermin nicht eingehalten werden könnte. Durch den Einsatz eines erfahrenen Krisenmanagers wurde die Situation analysiert und entsprechende Handlungsalternativen erarbeitet.

Das Projekt wurde in allen Teilprojekten:

  • Server
  • Netzwerke und TK
  • Arbeitsplatzsysteme
  • Prozesse
  • Security
  • Ausländische Einheiten
Untersucht, bewertet und zusammenfassend in eine Strategie zur weiteren Vorgehensweise eingebracht.

Zu den Aufgaben gehörten unter anderem:

  • Analyse des Status aller Teilprojekt: Server, …, …, Ausland
  • Erarbeitung eines validen Projektplanes aller Teilprojekte
  • Erarbeitung der Abhängigkeiten unter den Teilprojekten
  • Zusammenführung der Teilprojekten in einen Gesamtplan
  • Abstimmung des Status mit dem Altproviders
  • Abstimmung des Status mit den Kunden
  • Entwurf und Bewertung von Handlungsalternativen
  • Präsentation der Vorgehensstrategie zum Senior Management.

Optimierung des Projektmanagements

PROJEKT BEI EINEM INTERNATIONALEN KONZERN IM BEREICH SERVICE DESK.

Durch den Einsatz eines erfahrenen Projektleiters wurde eine sich anbahnende Projektkriese entschärft, das Projekt wurde noch zeitgerecht umgesetzt. Als Hauptursache der Projektschieflage wurde mangelhaftes Projektmanagement und Projetmethodik identifiziert. Mit Hilfe der SW TechServ Experten wurde daraufhin entsprechende Methodik eingeführt und die Projektleiter ausgebildet und die Projektleiter ausgebildet und fallbezogenes Coaching durchgeführt. Für gleichartige Projekte wurden Vorlagen und Vorgehensmodelle geschaffen. Inzwischen hat diese Maßnahme dazu geführt, dass Projekte effizienter und effektiver durchgeführt werden können. Die Standardisierung führte auch zu wesentliche verkürzte Zeiten zur Kostenabschätzung und damit zu schnellerer und qualifizierterer Beantwortung von Anfragen aus dem Demand-Management.

Die Projektinhalte im Detail:

  • Festlegung auf eine Standardmethodik (PMI)
  • Erarbeitung einer Standard-Vorgehensweise für den Projektlebenszyklus
  • Einführung von Standard-Tools (MS-Projekt) für die Projektabwicklung
  • Einführung von Standard Reports und permanente Überwachung des Projektfortschritts
  • Einführung von Frühwarnsystemen
  • Einführung von „Lesson-learned“ zur Nachbearbeitung von Projekten
  • Erarbeitung eines Projektklassifizierungssystems und daraus abgeleitete Entwicklung von Vorlagen für einzelne Klassen
  • Einführung von KPIs für alle Phasen des Projektes, inkl. Beantwortung von Projektanfragen zu Kosten und Terminen
  • Entwicklung von Kriterien zur zuverlässigen Schätzung von Kosten- und Zeitbedarf
  • Einführung eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses für die Projektdurchführung

ITK Interimsmanagement

INTERNATIONALER KONZERN MIT OFFSHORE SERVICE DESK IN UNGARN

Der offshore Service Desk lieferte aus Sicht des Kunden instabile, unzuverlässige Services, die nachhaltig ausserhalb der definierten KPIs lagen. Durch den Einsatz eines erfahrenen Interimsmanagers von der SW-TechServ konnte die Situation nachhaltig verbessert und so skaliert werden, daß die Servers auf Dauer innerhalb der definierten KPI´s erbracht werden konnten. Der Interimsmanager war die gesamte Zeit vor Ort in Ungarn tätig, um sämtliche Einflußfaktoren verstehen und analysieren zu können.

Der Auftrag im Einzelnen:

  • Analyse der Einflufaktoren zur Leistungserbringung
  • Analyse des Leistungspotenzials de Standorte in Ungarn, von denen die Services erbracht wurden
  • Nachhaltige Verbesserung der Personalplanung
  • Einführung von täglichen Steuerungsmeetings
  • Schaffung eines externen Ressourcenpools und Einbringung zusätzlicher externer Ressourcen zur Abdeckung von Spitzenzeiten
  • Abgleich mit nachgelagerten Einheiten (2nd / 3rd Level Support) zur Verbesserung der Durchlaufzeiten
  • Verbesserung von Monitoring und Reporting
  • Regelmäßige Kommunikation der Status, der Verbesserung und der Folgeaktion zu Senior Stakeholdern
  • Rückübergabe des Managements zu internen Ressourcen in geordneten Verhältnissen